Kon’nichiwa Land der aufgehenden Sonne


Nicht mehr lange und ich werde meine erste Japan-Reise antreten. Ich freue mich schon sehr auf ein Land der spannenden Gegensätze: mich durch das hypermoderne Tokio zu schlagen – in idyllischen Kleinstädten zu verlieren, railwayschnell durch das Land zu reisen – entschleunigt durch wunderbare Parkanlagen zu wandeln. In jedem Fall hat das “Land der aufgehenden Sonne” so viel zu bieten, dass ein kurzer Urlaub nur ausreicht, um erste Eindrücke zu gewinnen und dabei schon sehr viel Neues aus einer so ganz anderen Kultur aufzunehmen.

Ganz besonders gespannt bin ich auch auf meinen Besuch bei unseren Tahitian Noni Kollegen im Tokioter Büro. In Shinjuku, dem bedeutendsten Kommerz- und Verwaltungszentrums Japans, steht das riesige Gebäude, das in mehreren Stockwerken die Büro- und Meetingräume der Firma und im Erdgeschoss das Tahitian Noni Café beherbergt. Dort werde ich mit den Kollegen und vielleicht auch einigen unserer japanischen Vertriebspartnern zusammen essen und von dort aus dem bunten Treiben auf den Straßen zusehen. Unweit davon liegt der Bahnhof Shinjuku, der das höchste Passagieraufkommen der Welt aufweist. Hoffentlich finde ich bei den mehr als 50 (!) Ausgängen gleich den richtigen zu Tahitian Noni!

, , , , , ,

  1. #1 von barbara.wasle am 29. Mai 2010

    Hallo liebe Kathrin
    bei uns läuchtet das grüne gras draussen und ich frag mich/Dich, wie wars aud Deiner Reise???

  2. #2 von Rita Seifried am 24. März 2010

    Liebe Kathrin,

    wünsche eine wundervolle Reise mit vielen neuen Eindrücken! … und auch wichtig: gesund wieder zuhause ankommen.
    Eine schöne Zeit wünscht Rita Seifried

    • #3 von Kathrin Aue am 13. April 2010

      Liebe Rita, ganz herzlichen Dank für Deine Wünsche. Die Reise war so fantastisch, dass sie sicher nicht die letzte in dieses faszinierende, umwerfende Land war! Berichte folgen. Liebe Grüße, Kathrin

(wird nicht veröffentlicht)


  1. Bisher keine Trackbacks.