Fit durch die heißen Tage


Sommerliche Hitze hat uns in diesen Tagen fest im Griff. Sportliche und berufliche Aktivität verlegen wir jetzt am besten in die kühleren Morgenstunden. „Leicht“ heißt die Devise bei Beauty-Produkten und Kleidung. Trotz allem kommen wir ins Schwitzen. Durch bewusstes Essen und Trinken können wir aber eine Menge tun, um fit zu bleiben. So lässt sich der – lang ersehnte – Sommer rundum genießen.

Trinken, trinken, trinken … Bis zu drei Liter Mineralwasser täglich tun Ihrem Körper jetzt gut. Durch Schwitzen verlorengegangene Mineralstoffe werden wieder zugeführt. Ebenfalls empfehlenswert: mit Wasser verdünnte Fruchtsäfte, z.B. Apfel, Kirsche oder Johannisbeere. Auch mit Tee liegen Sie richtig. Morgens eine Kanne Grüntee zubereiten, abkühlen lassen und über den Tag verteilt trinken. Wer mag, fügt Zitronenscheiben hinzu. Oder wie wär’s mit Minztee nach Art der Nordafrikaner? Frisch gebrüht und noch warm getrunken, belastet er den Körper nicht und belebt mit unnachahmlich rauchigem Aroma. Meiden sollten Sie eiskalte Getränke – Lauwarmes ist körperschonender – Kaffee nach 16 Uhr und Alkohol, denn er entzieht dem Körper Flüssigkeit.

Fit mit Noni …

Zu empfehlen ist jetzt auch die Getränkelinie Tahitian Noni Beverages, z.B. Tahitian Noni Pure. Das konzentrierte Getränk aus reinem Noni-Püree und Noni-Blättertee lässt sich prima mit Fruchtsäften, Mineralwasser oder Ihrem Lieblings-Smoothie mixen. Auch leistungsbewusste Sportler wie Michael Epp, Weltmeister im Nordic Walking und Titelverteidiger, setzen auf Noni. Sein Favorit ist Tahitian Noni Extra, das herbe Getränk mit Noni und Olivenblattextrakt in der knallgrünen Flasche: „Extra ist mir natürlich auch von der Zusammensetzung her sehr sympathisch“, bestätigt er. „Da ich als sehr aktiver Mensch das besondere Extra benötige, liege ich da, glaube ich, sehr gut.“

Was essen bei Hitze? Und wie? Grundsätzlich gut: mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilen – das schont den Kreislauf. Zu empfehlen ist frisches Obst und Beeren aufgrund des Vitamin- und Mineralstoffgehalts. Zwischendurch eignen sich Nüsse oder durchaus auch mal eine Handvoll Kartoffelchips. Beides kann helfen, Mineralstoffmangel vorzubeugen. Auch grüne Blattsalate und viel frische Gartengemüse und Kräuter sind jetzt wichtig, da sie den Magen nicht belasten und zusätzlich Flüssigkeit und wichtige Vitamine zuführen. Empfehlenswert außerdem: Fisch und mageres Fleisch.

Michael Epp

Michael Epp

Und mit welcher Ernährung hält sich Nordic Walker Michael Epp fit – nicht nur bei Hitze? „Ich esse so gut wie kein Fleisch und trinke keinen Alkohol – auf meinem Speiseplan steht überwiegend Salat, Fisch, Pasta in allen Variationen und Noni.“

In diesem Sinne: kommen Sie gut durch die heißen Tage und bleiben Sie fit!

, , ,

  1. Bisher keine Kommentare.
(wird nicht veröffentlicht)


  1. Bisher keine Trackbacks.