Archiv für Kategorie Blog

Wege aus der Gewohnheitsfalle

Gewohnte Pfade verlassenGesund bleiben, sich rundum wohlfühlen – wer wünscht sich das nicht? Wie gut wir uns fühlen, ist subjektiv und hängt von vielerlei Faktoren ab. Wir jammern gern auf hohem Niveau? Mag sein, doch unsere „Wohlstandsgesellschaft“ macht die Sache oft noch komplexer. Mehr als wir denken, haben wir unser Wohlbefinden jedoch selbst in der Hand. Wie neulich an dieser Stelle bemerkt, lässt sich durch bewusstere Ernährung und mehr Bewegung schon viel erreichen. Eigentlich simpel, oder? Ja und nein, denn jede Veränderung muss sich erst einmal im Alltag bewähren. Anders gesagt: der innere Schweinehund kann ungeahnte Dimensionen annehmen und schädliche Angewohnheiten überleben oft länger als jeder gute Vorsatz.

Dumm, aber so ist es nun mal. Leugnen zwecklos. Entmutigen lassen sollte man sich durch solche Erfahrungen aber keineswegs. Wer einmal akzeptiert hat, wie normal und menschlich sie sind, kann eine Umstellung der eigenen Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten umso unbefangener angehen. Wer will, kann sich dabei helfen lassen, beispielsweise durch ausgewogen konzipierte Programme wie das neue FIT Body Composition System von Tahitian Noni. Vom Unternehmen als „Systemansatz für gesundes Körperbewusstsein“ beworben, hat das Programm inzwischen einer Vielzahl von Testpersonen geholfen, in Form zu kommen und sich wohler zu fühlen.

Freilich müssen auch Programme wie FIT erst den Alltagstest bestehen. Auch dürfen sie nicht als Patenrezept missverstanden werden. Es bringt nichts, auf Autopilot zu schalten, wenn man das Ziel hat, bewusster zu leben und festgefahrene Gewohnheiten umzustellen. Ein spannendes und sehr persönliches Thema, das individuell verschieden wahrgenommen und angegangen wird. Wir haben uns mit einigen Veränderungswilligen unterhalten, die erste Erfahrungen mit dem FIT-Programm gesammelt haben.
Zum Rest des Beitrags »

, , , ,

Keine Kommentare

Sitzen Sie auch schon wieder?

In deutlichem Kontrast zum Lebenswandel eines Profisportlers (s. vorheriges Interview mit Michael Epp) steht wohl ohne Frage der eines Großteils der Bevölkerung. Wir werden immer runder und träger (ist auch einfach gemütlicher). Wir essen eine Menge, Hauptsache schnell und zwischendurch (convenience food sei dank!). Wir verbringen viel Zeit im Sitzen (in der Schule, am Arbeitsplatz, auf Reisen, vor der Spielekonsole, dem Fernseher oder um mit dem iPad in der Hand unsere Onlineaktivitäten zu checken, Nachrichten abzusetzen, den Status zu aktualisieren, Informationen zu teilen und mit anderen zu diskutieren…).

Nun gut. Ja. In puncto Bewegung ist bei uns weniger oft mehr. Wir ziehen das Bequeme hin und wieder dem Aufwendigen vor. Wir lieben unsere Mitmenschen und die Möglichkeit, uns mit ihnen virtuell über Landesgrenzen und Kontinente hinweg auszutauschen – zu jeder Tages- und Nachtzeit, ohne einen Fuß vor die Tür setzen zu müssen.

Und dann kommt der Tag, an dem der Aufzug seinen Geist aufgibt.

Zum Rest des Beitrags »

, , , , , , ,

Keine Kommentare

“Immer in Bewegung” – ein Interview mit Nordic Walking Profi Michael Epp

Michael Epp, Nordic Walking Cross Country Weltmeister 2008, 2009 und 2010, erläutert uns seine Faszination für diesen Sport und wie sich eine ehemals belächelte Disziplin zu einer in der breiten Öffentlichkeit etablierten Freizeitaktivität wandelte.

TNI: Michael, Du hältst den Weltrekord im 6-Stunden Nordic Walking Lauf, bist Entwickler der Aqua Nordic Walking Technik und betreibst Deine eigene Lauf- und Nordic Walking Schule in Oberschwaben. Wie bist Du zu Nordic Walking gekommen und was fasziniert Dich daran?

M.E.: Ja, von einem Extrem zum anderen, im Moment halte ich noch den Weltrekord im 6 Stunden Nordic Walking, mein Weltrekord im 24 Stunden Nordic Walking wurde im letzten Jahr geknackt, aber ich bin sehr vielseitig und trainiere mit vielen Teilnehmern im Gesundheitssport. So kam auch die Idee “Aqua Nordic Walking” ins Leben zu rufen. Zum Rest des Beitrags »

, , , ,

1 Kommentar

Fit durch die heißen Tage

Sommerliche Hitze hat uns in diesen Tagen fest im Griff. Sportliche und berufliche Aktivität verlegen wir jetzt am besten in die kühleren Morgenstunden. „Leicht“ heißt die Devise bei Beauty-Produkten und Kleidung. Trotz allem kommen wir ins Schwitzen. Durch bewusstes Essen und Trinken können wir aber eine Menge tun, um fit zu bleiben. So lässt sich der – lang ersehnte – Sommer rundum genießen.

Zum Rest des Beitrags »

, , ,

Keine Kommentare

Top-Model Miranda Kerr enthüllt ihr Beauty-Geheimnis: Tahitian Noni Original und Kokosnussöl

Schon ein halbes Jahr nach der Geburt ihres ersten Kindes ist Miranda Kerr bereits wieder in Bestform. Gut für sie, denn wo immer sie momentan auftaucht, sind Reporter und Fotografen nicht weit. Das junge australische Top-Model und dazu noch Ehefrau von Schauspieler Orlando Bloom, ist gefragter denn je. Hunderttausenden Fans weltweit gilt Miranda Kerr als derzeit größtes Schönheitsideal.

In einem Interview mit der australischen Ausgabe der Zeitschrift Cosmopolitan lüftete Miranda – wie die Online-Ausgabe der britischen Daily Mail berichtet – nun ihre eigentlichen Beauty-Geheimnisse: Tahitian Noni Juice und 4 Teelöffel Kokosnuss-Öl täglich sind demnach ihre Geheimwaffen für strahlendes Aussehen. Zum Rest des Beitrags »

, , , , , , ,

1 Kommentar

Miranda Kerr: Supermodel, Mutter und Noni-Botschafterin

Die Australierin Miranda Kerr zählt zweifellos zu den gefragtesten Top-Models unserer Zeit. Seit 2010 ist sie mit dem britischen Schauspieler Orlando Bloom verheiratet, Vater ihres vor wenigen Monaten geborenen Sohnes Flynn.

Am 11. Mai 2011 war Miranda, bereits wieder rank und schlank wie eh und je, zu Gast in der amerikanischen Late-Night-Show Conan. Conan O’Brien ist US-amerikanischer Talkmaster, Fernsehproduzent und Autor – und Komiker. Beim Besuch von Miranda Kerr in seiner Show lässt er jedenfalls kein Späßchen aus und zeigt sich sichtlich beeindruckt von Mirandas Disziplin. Schon wenige Monate nach der Geburt ist sie wieder einsatzbereit, sieht strahlend schön aus. Und lässt es sich nicht nehmen, einmal mehr eine Lanze für Noni zu brechen. Zum Rest des Beitrags »

, , , , , , ,

Keine Kommentare

Natürlich gut – natürlich Noni

Bis zum 4. Mai 2011 läuft bei Spreadshirt.de noch die “Earth Day”-Kampagne. Somit gilt: auf alles Natürliche gibt’s 20% Nachlass. Da macht Bio-Shoppen richtig Spaß. Und ordentlich bunt wird’s mit unseren neuen Designs: natürlich im Tahitian Noni Spreadshirt-Shop.

Ökologisch und ethisch korrekt: die Bio-Welle beschränkt sich nicht nur auf Lebensmittel, auch in der Modebranche hat sich “Öko” inzwischen etabliert. Wer dabei an Schmuddelfarben und sackartige Silhouette denkt, ist jedoch auf dem Holzweg. Bloggerin Kirsten Brodde sammelt in ihrer “Grünen Liste” Firmen, die Wert auf nachhaltige Produkte legen und damit inzwischen echte Alternativen zu herkömmlicher Markenware bieten. In allen erdenklichen Formen und Farben, sozialverträglich und unbedenklich. Zum Rest des Beitrags »

, , , , , , ,

Keine Kommentare

Münchner Benefiz-Aktion für Japan

Am 1.4.2011 findet von 18 – 21 Uhr am Münchner Odeonsplatz eine Benefiz-Veranstaltung zu Gunsten der Naturkatastrophen-Opfer in Japan statt. Initiator der Aktion We-R-Japan ist Filip Bakija (chromemusic), der vom Puerto Giesing Team unterstützt wird.

Die Veranstaltung, in deren Rahmen Künstler dazu aufgerufen sind, eigene Werke für den guten Zweck zu versteigern, wird Höhepunkt oder auch entscheidender Start für die eigentliche Spendenaktion sein. Ziel ist es, auch über den 1. April 2011 hinaus Spendengelder einzusammeln. Diese sollen zu 100 Prozent an Hilfsorganisationen weitergeleitet werden, die von Erdbeben und Tsunami betroffenen Menschen in Japan direkt helfen. Zum Rest des Beitrags »

, , , , , ,

1 Kommentar

Video: wir stellen uns vor

Seit Februar 2009 – also schon 2 Jahre lang! – schreiben wir hier regelmäßig über uns, unsere Produkte, wissenschaftliche Errungenschaften im Hinblick auf Noni, europäische Gesetzgebungen zum Thema neuartige Lebensmittel, unsere Fürsprecher und vieles mehr.

All unsere Beiträge vermitteln ein ganz gutes Bild von uns und den Themen, mit denen wir uns bei Tahitian Noni beschäftigen. Wer wir wirklich sind, zeigen wir Ihnen jetzt gerne auch in unserem neuen Unternehmensvideo. Zum Rest des Beitrags »

, , ,

2 Kommentare

Toi, toi, toi, Evi!

Am morgigen 23. Februar 2011 startet die Nordische Ski-WM in Oslo, Norwegen. Nicht nur bei den einheimischen und internationalen Wintersportfans steigen Nervosität und Spannung.

Evi Sachenbacher-Stehle, mehrfache Olympia-Gold- und -Silbermedaillenträgerin, blickt mit gemischten Gefühlen dem Wettkampf entgegen. Nach langwierigen gesundheitlichen Problemen ist sie nun zwar startbereit. Zur Höchstform hat sie in den vergangenen Wochen jedoch noch nicht ganz finden können. Umso gespannter sind wir natürlich jetzt auf die anstehenden Wettbewerbe. Zum Rest des Beitrags »

, , ,

Keine Kommentare