Archiv für Kategorie Genuss

Wege aus der Gewohnheitsfalle

Gewohnte Pfade verlassenGesund bleiben, sich rundum wohlfühlen – wer wünscht sich das nicht? Wie gut wir uns fühlen, ist subjektiv und hängt von vielerlei Faktoren ab. Wir jammern gern auf hohem Niveau? Mag sein, doch unsere „Wohlstandsgesellschaft“ macht die Sache oft noch komplexer. Mehr als wir denken, haben wir unser Wohlbefinden jedoch selbst in der Hand. Wie neulich an dieser Stelle bemerkt, lässt sich durch bewusstere Ernährung und mehr Bewegung schon viel erreichen. Eigentlich simpel, oder? Ja und nein, denn jede Veränderung muss sich erst einmal im Alltag bewähren. Anders gesagt: der innere Schweinehund kann ungeahnte Dimensionen annehmen und schädliche Angewohnheiten überleben oft länger als jeder gute Vorsatz.

Dumm, aber so ist es nun mal. Leugnen zwecklos. Entmutigen lassen sollte man sich durch solche Erfahrungen aber keineswegs. Wer einmal akzeptiert hat, wie normal und menschlich sie sind, kann eine Umstellung der eigenen Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten umso unbefangener angehen. Wer will, kann sich dabei helfen lassen, beispielsweise durch ausgewogen konzipierte Programme wie das neue FIT Body Composition System von Tahitian Noni. Vom Unternehmen als „Systemansatz für gesundes Körperbewusstsein“ beworben, hat das Programm inzwischen einer Vielzahl von Testpersonen geholfen, in Form zu kommen und sich wohler zu fühlen.

Freilich müssen auch Programme wie FIT erst den Alltagstest bestehen. Auch dürfen sie nicht als Patenrezept missverstanden werden. Es bringt nichts, auf Autopilot zu schalten, wenn man das Ziel hat, bewusster zu leben und festgefahrene Gewohnheiten umzustellen. Ein spannendes und sehr persönliches Thema, das individuell verschieden wahrgenommen und angegangen wird. Wir haben uns mit einigen Veränderungswilligen unterhalten, die erste Erfahrungen mit dem FIT-Programm gesammelt haben.
Zum Rest des Beitrags »

, , , ,

Keine Kommentare

Fit durch die heißen Tage

Sommerliche Hitze hat uns in diesen Tagen fest im Griff. Sportliche und berufliche Aktivität verlegen wir jetzt am besten in die kühleren Morgenstunden. „Leicht“ heißt die Devise bei Beauty-Produkten und Kleidung. Trotz allem kommen wir ins Schwitzen. Durch bewusstes Essen und Trinken können wir aber eine Menge tun, um fit zu bleiben. So lässt sich der – lang ersehnte – Sommer rundum genießen.

Zum Rest des Beitrags »

, , ,

Keine Kommentare

Advent, Advent! So starten Sie zauberhaft in die Weihnachtszeit

Foto: Eva Danitschek

Foto: Eva Danitschek

Tipp 1: In München ist es wieder soweit! Unter dem prächtigen Weihnachtsbaum am Marienplatz, direkt vor dem alten Rathaus, öffnete am heutigen 26. November der offizielle Münchner Christkindlmarkt seine Pforten. Ganz stilecht bei Kälte und den ersten tanzenden Schneeflocken. Noch bis 24. Dezember locken auch zahlreiche kleinere Weihnachtsmärkte, unter anderem der stimmungsvolle Markt am Sendlinger Tor. Über den „Wintermarkt“ am Münchener Flughafen freuen sich nicht nur Vielflieger, und wer TNI in der Sonnenstraße besucht, kann gleich um die Ecke am Stachus eine Runde Eislaufen gehen. Viele weitere Infos über den Advent in München finden Sie auf dem offiziellen Web-Portal der Stadt München.

Tipp 2: der romantische Christkindlmarkt auf der Fraueninsel im Chiemsee. Mitten im Chiemsee freut sich eine ganze Insel auf Weihnachten. „Spazieren Sie unter festlicher Weihnachtsbeleuchtung an über 80 Ständen mit feinstem Kunsthandwerk, außergewöhnlichen Geschenkideen und kulinarischen Köstlichkeiten Richtung Weihnachten“, heißt es auf der Website www.christkindlmarkt-fraueninsel.de, wo Sie weitere Infos zu Anreise und Umgebung finden. Der Insel-Weihnachtsmarkt mit der geheimnisvollen Winterstimmung erwartet Sie vom 26. bis 28. November sowie vom 3. bis 5. Dezember 2010. Uhrzeiten: Freitag, 14.00 – 19.00 Uhr und Samstag/Sonntag, jeweils 12.00 – 19.00 Uhr. Zuhause gibt’s dann eine dampfende Tasse Noni-Punsch. Sie brauchen:
Zum Rest des Beitrags »

, , ,

Keine Kommentare

Kalt und gut

Es wird kalt draußen – na und? Dass kalt nicht gleich schlecht heißen muss, erlebt man am ehesten durch einen bewussten Lebensstil. Doch was heißt das genau? Einige Anregungen …

Fotos: Eva Danitschek

Fotos: Eva Danitschek

Bunt gemixt – gut durch den Winter. Viel hilft viel? Nicht unbedingt. Schon gar nicht bei Vitamin C. Gerade in der kalten Jahreszeit ist dieses Vitamin wichtig, keine Frage. Besonders hohe Zufuhr von Vitamin C bringt jedoch erwiesenermaßen keinen entsprechend höheren Nutzen. Vielmehr kommt es auf die Kombination verschiedenster Vitamine und Mineralien an, und da hilft nur ein möglichst vielseitiger Speiseplan. Gerade Gemüse, Sauermilchprodukte und Vollkorn kommen da wie gerufen. Wie wäre es zur Abwechslung mal mit rotem Paprika, Quark, Joghurt und lecker-knusprigem Vollkorngebäck? Die Auswahl ist riesig. Zitrusfrüchte sind wunderbar. Ausschließlich auf Orange, Zitrone & Co. sollte man sich aber nicht verlassen. Wer kreativ, bunt und vielfältig isst, kommt besser durch den Winter – und hat mehr Spaß dabei. Gut dazu passen auch die Tahitian Noni Beverages, nicht nur der bunten Optik wegen. Zum Rest des Beitrags »

, , ,

Keine Kommentare

Aufruf zur 1. Deutschen Meisterschaft im Nordic Walking

Am 9. Oktober 2010 findet in Altshausen, Baden-Württemberg, die 1. Deutsche Nordic Walking Meisterschaft im Halbmarathon statt. Über 21 Kilometer sind im Rahmen der Tour zu bewältigen, rund 7 davon durch das wunderschöne Naturschutzgebiet “Altshauser Weiher”.

Reiner Nittmann und seine Frau Conny (im Bild beim Vorbereitungslauf für den Einsteinmarathon am 19.10.2010) wollen in jedem Fall dabei sein. Sehr freuen würden sie sich über begeisterte Mitläufer, mit denen sie gemeinsam als Tahitian Noni Team antreten können und damit auch in die Gruppenwertung (ab 5 Teammitglieder) aufgenommen würden. Interessierte können sich gerne hier über die Kommentarfunktion bemerkbar machen. Die Startgebühr beträgt 20 Euro und ist jedermann möglich! Zum Rest des Beitrags »

, , ,

2 Kommentare

Frisches frisch halten

Wie wunderbar der Sommer ist: herrliche Wärme, heller Sonnenschein, sattes Grün und frisches, heimisches Obst und Gemüse im Überfluss, manchmal sogar direkt aus dem eigenen Garten. Nie sonst im Jahr liegen so viele Lebensmittel pflückbereit praktisch zu unseren Füßen.

Damit bietet sich neben dem täglichen Genuss die beste Gelegenheit, schon jetzt an die Folgemonate zu denken und für die kalte Zeit vorzusorgen. Denn Frisches lässt sich frisch halten. Wie, das verrät die Redaktion der aid-Website in ihrem heutigen Beitrag “Schnäppchen für den Winter macht man jetzt!: Gute und günstige Lebensmittel jetzt einfrieren”. Auf einer weiteren Seite gibt die Redaktion alternative Tipps zum Haltbarmachen von Lebensmitteln, wie Einkochen, Zuckern, Trocknen, Pökeln. Konservieren Sie sich ein wenig Sommer – was ist köstlicher?

, , , ,

Keine Kommentare

Fit statt fett – mit Fanfarben ins Finale

Der Countdown läuft, unsere WM-Nation fiebert einem aufregenden Mittwochabend entgegen: Deutschland gegen Ghana! Doch auch der heutige Dienstag ist nichts für schwache Fußball-Nerven, denn jetzt kommt es geballt. Frankreich/Südafrika und Mexiko/Uruguay (beide Spiele um 16.00 Uhr) sowie Griechenland/Argentinien und Nigeria/Südkorea (jeweils 20.30 Uhr)!

So viel anstrengendes Fußball-Gucken macht hungrig und durstig, dachten sich findige Nahrungsmittelhersteller und haben uns einen knallbunten „Segen“ aller möglichen – und unmöglichen – Süßigkeiten und Snacks beschert. Na, wunderbar! Doch wie sehen wir nach vier Wochen Dauerkonsum aus? Nicht mehr arg sportlich, so viel ist sicher. Zum Rest des Beitrags »

, , ,

1 Kommentar

Ein Zeichen bemerkenswerten Geschmacks

Internationaler Sinnestest: Wenn sich renommierte Chefköche und Sommeliers zusammen schließen, um in Blindverkostungen ihre Geschmacksnerven auf die Probe zu stellen. Wie einmal jährlich beim in Brüssel ansässigen International Taste & Quality Institute (iTQi), der führenden unabhängigen Organisation für die Bewertung, Auszeichnung und Förderung von Nahrungsmitteln und Getränken. Zum Rest des Beitrags »

, , ,

Keine Kommentare

Frisch in den Frühling – so strahlen Haut und Haar wieder

Wer kennt das nicht, das winterliche Wechselbad der Temperaturen. Was haben Haut und Haare in diesem Winter alles über sich ergehen lassen müssen: klirrende Kälte mit eisigem Wind im Freien und trocken-warme Heizungsluft im Inneren. Kein Wunder wenn unsere Haut schon mal gerne ermattet und unser Haar ohne Glanz ist. Dem kann man(n) wie Frau allerdings entgegen wirken!

Schonend aber gründlich
Befreien Sie Ihre Haut zuerst einmal von trockenen Hautpartien, indem sie ein sanftes Gesichtspeeling machen. Die Wirkung kann noch verstärkt werden wenn Sie im schönen heißen Badewasser liegen. Der warme Wasserdampf öffnet die Poren der Haut, was die Reinigung und Pflege unterstützt. Übrigens: Männer bereiten ihre Haut so ideal auf eine schonende und gründliche Rasur vor. Zum Rest des Beitrags »

, , , , ,

1 Kommentar

Den Winter eiskalt genießen!

(c) Eva Danitschek

Merken Sie was? Es gehört schon fast zum guten Ton, dem „Schnee-Chaos“, früher schlicht Winter genannt, entfliehen zu wollen. Nichts wie weg, nichts wie raus … Zugegeben, Sommer ist eine tolle Sache, aber eben nicht jetzt und nicht hier. Und wärmer wird es auch nicht, je mehr wir über die Kälte jammern. Gegenvorschlag: genießen wir den Winter doch eiskalt! Einige Tipps: Zum Rest des Beitrags »

, , ,

Keine Kommentare