Archiv für Kategorie Novel Food

Petition zu Heilpflanzen: abstruser Online-Aktionismus

Schon vor einer Weile erreichten uns zahlreiche E-Mails mit der Bitte um Beteiligung an einer Petition zu Heilpflanzen. Anstoß für diesen Aufruf, der über diverse Onlinekanäle schnell verbreitet wurde, ist die EU-Richtlinie 2004/24/EG, die ab dem 30. April 2011 endgültig wirksam wird. Ab diesem Zeitpunkt müssen Hersteller von traditionellen pflanzlichen Arzneimitteln eine Registrierung für ihre Produkte vorweisen, um diese vertreiben zu dürfen – und zwar dann EU-weit.

Neu ist dieses Thema nicht, wurde die Richtlinie doch bereits im Jahr 2004 verabschiedet und im darauf folgenden Jahr in der deutschen Gesetzgebung verankert. Seit vielen Jahren erfüllen darüber hinaus zahlreiche Hersteller bereits die nun auch von der EU geforderten Voraussetzungen für den Vertrieb der betroffenen Produkte. Zum Rest des Beitrags »

, , , , ,

3 Kommentare

Aus für XanGo® Juice

XanGo Juice in Deutschland ist Vergangenheit. Was ist passiert?

Mangostan-Frucht; Bildquelle: Wikipedia

Hieß es nicht einst über XanGo: ….der XanGo®-Saft wird nach einer speziellen Rezeptur aus der ganzen Mangostanfrucht hergestellt…..“ und „…..wenn Sie von Mangosteen noch nichts gehört haben, sind Sie nicht allein….die Frucht ist in Nordamerika und Europa praktisch unbekannt…..“?

Klingt ziemlich ‚neuartig‘, nicht wahr? So haben es die deutschen Gerichte ebenfalls beurteilt und den Vertrieb sowie das Bewerben von XanGo®-Juice in Ermangelung der erforderlichen Novel Food Zulassung als unzulässig beurteilt. Damit ist für XanGo und seine Vertriebspartner erst mal Schluss mit dem Verkauf ihres Kernprodukts. Zum Rest des Beitrags »

, , , ,

10 Kommentare

Aller guten Dinge sind DREI

Seit 21. April 2010 wird hier im Haus gefeiert! Mit der offiziellen Genehmigung von Noni-Konzentraten und Noni-Püree durch die Europäische Kommission haben wir nicht nur die – seit 1996 anhängige – dritte Novel-Food-Zulassung erstanden. Mit der Entscheidung sind nun, neben Nonisaft und Noniblättertee, auch alle weiteren für Tahitian Noni relevanten Lebensmittelkategorien abgedeckt – und wir reihen uns, die Anzahl der genehmigten Novel-Food-Anträge betreffend, neben Danone und lediglich hinter Unilver in die Riege der führenden Unternehmen in der EU-Kategorie “Novel Food” (Neuartige Lebensmittel).
Zum Rest des Beitrags »

, , , , ,

2 Kommentare

Was ist Novel Food und was wird genehmigt?

Tahitian Noni International hat bereits zwei Genehmigungen für sogenannte „neuartige Lebensmittel“ (Novel Food) erhalten: im Jahr 2003 die Genehmigung für den Saft aus der Nonifrucht in Tahitian Noni™ Original (damals noch TAHITIAN NONI™ Juice), sowie im Dezember 2008 die Genehmigung für die Verwendung von Noniblättern in Tee.

In 2006 hat Tahitian Noni International Inc. einen Antrag auf Zulassung von Noni Püree und Konzentrat gestellt. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat im März 2009 eine positive Stellungnahme abgegeben (großer Erfolg! Ohne diese positive Entscheidung kommt es zur Ablehnung). Am 22. Februar 2010 hat sich nun auch die Mehrheit der Mitgliedstaaten im Ständigen Lebensmittelauschuss für die Zulassung des Antrags ausgesprochen. Zum Rest des Beitrags »

, , , ,

Keine Kommentare

EU-Mitgliedsstaaten geben Okay für Noni Püree und Noni Konzentrat

Die Vertreter der 27 EU-Mitgliedsstaaten haben, mit Bekanntgabe von Freitag, 26. Februar 2010, einem Antrag von Tahitian Noni International auf sogenannte Novel Food-Genehmigung (Zulassung eines neuartigen Lebensmittels) für Noni Püree und Noni Konzentrat mit qualifizierter Mehrheit zugestimmt. Die Zustimmung ist Grundlage für die offizielle Genehmigung eines neuartigen Lebensmittels durch die Europäische Kommission. Die Genehmigung für Noni Püree und Noni Konzentrat umfasst die Verwendung unter anderem in Nahrungsergänzungsmitteln, Getränkemixturen in Pulverform, Zerealien-Riegeln und Süßigkeiten. Zum Rest des Beitrags »

, , , , , ,

4 Kommentare

Auf dem Lehrplan: Ernährungslehre & Novel Food

Nach dem bereits hier in unserem Blog erwähnten Lehrbuch “Kreativ Ernährung entdecken” wird in einem weiteren Schulbuch das Thema Ernährung detailliert beleuchtet. Mit “Ernährung und Stoffwechsel für das berufliche Gymnasium” werden nun auch Oberstufenschüler, die sich für das Profilfach Ernährungslehre entschieden haben, umfassend informiert. Nicht nur zu Ernährung allgmein, Verdauung und Stoffwechsel. Auch “Novel Food” (neuartige Lebensmittel) sind Bestandteil des Lehrplans. Als Beispiel für auf dem Markt der Europäischen Union zugelassenen Novel Food (Produkte) wird neben Arganöl der TAHITIAN NONI(TM) Juice genannt.

Lehrbuch Cover "Ernaehrung und Stoffwechsel"Ernährung und Stoffwechsel für das berufliche Gymnasium
Dörr, Martin
Bildungsverlag EINS
ISBN 978-3-427-92370-1
Bestellnummer 92370

, , , , , ,

Keine Kommentare

Galileo (Pro7) über Novel Food, Stevia und Noni

Am Mittwoch, den 2. September 2009, berichtete die Wissenssendung Galileo auf Pro7 unter anderem über “Novel Food”. Am Beispiel Stevia, dem pflanzlichen TNJSüßungsmittel, beschäftigte die Redaktion sich mit den Hintergründen des europäischen Novel Food-Prozesses, der Zulassungsvoraussetzung für neuartige Lebensmittel in der Europäischen Union. In China besuchte Galileo die Originalschauplätze, an denen Stevia angebaut und geerntet wird und besuchte auch Produktionsanlagen, in denen die Pflanzen in zur Süßung von Lebensmitteln verwendbares Pulver verarbeitet werden.

Während Stevia noch auf die Zulassung der Europäischen Lebensmittelkommission warten muss, wurden die Noni als Fruchtsaft (2003) sowie die Noniblätter zur Verwendung in Tee bereits als “neuartige Lebensmittel” geprüft und genehmigt (Dezember 2008). Die Redaktion von Galileo zeigt daher auch den Tahitian Noni Juice als Beispiel für bereits zugelassene Novel Food-Produkte. Von der Genehmigung von Noniblättern scheint die Redaktion bei der Produktion des Beitrags nicht gewusst zu haben und verweist daher fälschlicherweise darauf, dass diese noch ausstünde. Davon abgesehen bietet der Galileo-Beitrag interessante Einblicke in den langwierigen Weg eines exotischen Produktes von seinem Heimatland aus bis auf den Tisch von Verbrauchern in Europa. Wer sich für die Thematik interessiert, dem sei die Galileo-Reportage vom 2. September sehr empfohlen.

Wer den kompletten Beitrag auf Galileo verpasst hat, kann sich die Folge auf der Website von Pro7 auch nachträglich noch ansehen. Im Onlinearchiv stehen zahlreiche Sendungen von Galileo per Stream zur Verfügung: Galileo-Wissen-Videos. (Den Beitrag vom 2. September 2009 wählen)

, , , , , , ,

6 Kommentare

Novel Food: Noni-Saft hat sie schon – Genehmigung für Stevia steht noch aus

Der aid Infodienst, gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung. Landwirtschaft und Verbraucherschutz, berichtet am 26. August 2009 über ein laufendes Zulassungsverfahren für Stevia und damit zusammenhängend über eine anstehende Modifizierung der Novel Food-Verordnung. Bislang müssen Lebensmittel, die vor 1997 innerhalb der EU noch nicht in nennenswertem Umfang verzehrt wurden, in einem aufwendigen und kostspieligen Prozedere von der Europäischen Kommission geprüft und genehmigt werden. Erst dann ist es erlaubt, diese Lebensmittel in Märkten der Europäischen Union zu vertreiben. Nun soll das Zulassungsverfaren vereinfacht werden.

SteviaDerweil dauert das Verfahren für die Zulassung von Stevia, einem extrem süßen südamerikanischen Kraut, an. In der Schweiz ist das als Süßungsmittel verwendete Kraut seit 2008 zugelassen, allerdings mit Einschränkungen. Die Zulassung innerhalb der Europäischen Union steht jedoch noch aus. An diesem Beispiel sieht man besonders deutlich, wie hochkomplex und umfangreich das Zulassungsverfahren ist. Denn die Natürlichkeit des Produktes ist nicht nur seine Stärke, sondern auch stärkster Unsicherheitsfaktor. Naturprodukte können sich, im Gegensatz zu synthetisch hergestellten Produkten, sehr unterschiedlich zusammen setzen. Ein allgemeiner Unbedenklichkeitsnachweis ist daher besonders schwer zu erbringen.

Novel Food NonifruchtTahitian Noni International hat im Jahr 2003 nach rund 4jähriger Prüfung durch die Europäische Kommission und deren wissenschaftliches Gremium die Genehmigung für den TAHITIAN NONI(TM) Juice erhalten. Erst dann und damit konnte (nicht nur der firmeneigene) Nonisaft innerhalb der Europäischen Union offiziell als neuartiges Lebensmittel in Verkehr gebracht werden. In den USA ist der Saft unseres Unternehmens bereits seit 1996 erhältlich.

Ende 2008 erhielt Tahitian Noni International dann auch die Genehmigung für die Verwendung von Noniblättern in Tee von der Europäischen Lebensmittelbehörde erteilt. Das wissenschaftliche Gremium der Europäischen Kommission hat darüber hinaus inzwischen auch Noni-Fruchtpüree und Noni-Konzentrat als unbedenlich eingestuft. Eine Entscheidung der Kommission über die Erteilung der Zulassung steht noch aus.

Hintergrundinformationen zu Noni und Novel Food liefert auch das Verbraucherportal was-wir-essen.de von aid.

, , , , , ,

5 Kommentare

Noni: Ein Lehrstück zum Thema Ernährung und Novel Food

Mehr denn je sind sich Verbraucher heute über die Bedeutung ausgewogener Ernährung bewusst. Gleichzeitig jedoch nimmt Fast Food immer mehr Raum in unserem Leben ein. Zeitmangel, keine Lust auf aufwendige Zubereitungen oder schlichtweg Einfallslosigkeit lässt uns dann doch nach dem Fertiggericht im Tiefkühlregal des nahe gelegenen Supermarkts greifen oder führt uns auf direktem Weg zu einer der zahllosen Ketten, die eine schnelle Mahlzeit auf die Hand bieten.

BuchcoverDie Kombination von dem “leichten” Essen zwischendurch mit mangelnder Bewegung und sonstigen ungesunden Angewohnheiten führt allerdings nicht zur Glückseligkeit. Weder physisch, noch psychisch. Immer wichtiger wird das Thema Ernährung, mit all seinen Aspekten, für die gesamte Gesellschaft, aus vielen Gründen, schon für die jüngste und junge Generation.

Dass Ernährung als Lehrstoff richtig Spaß machen kann, können (Berufs)Schüler jetzt mithilfe eines neuen Buches entdecken. “Kreativ Ernährung entdecken” heißt das umfangreiche Werk aus dem Hause des Verlags Europa Lehrmittel in Haan. Neben Informationen zu Nährstoffen, Stoffwechsel, Welternährung, Fehlernährung und Dietätik werden auch Lebensmitteltoxikologie, Lebensmitteltrends und -recht leicht verständlich aufbereitet durchleuchtet.

Novel FoodGleich unter letztgenannten Oberbegriffen werden auch “Novel Food” (neuartige Lebensmittel) thematisiert. Als plakatives Beispiel für eines der wenigen in der EU zugelassenen “neuartigen Lebensmittel” findet der TAHITIAN NONI(TM) Juice seinen Platz in diesem Lehrbuch. Neben dem Fruchstaftgetränk aus der in der Südsee beheimateten Nonifrucht werden noch Salatrim (Fettersatz), Isomaltulose (Zuckerersatz) und Sojagetränke mit Phytosterinen (Cholesterinsenker) erwähnt.

Schön, dass Noni und unser Saft damit Teil eines so wichtigen und interessanten Lehrbuches geworden sind, das viele, nützliche Informationen liefert – nicht nur für Schüler!

Verlag Europa Lehrmittel
www.europa-lehrmittel.de
“Kreativ Ernährung entdecken”
Bestellnummer 66965
ISBN- 13 978-3-8085-6696-1
32 Euro

, , , , , ,

1 Kommentar

Die Wahrheit hinter Noni. Ein Toxikologe und Pharmakologe packt aus.

Dr. Johannes Westendorf ist Professor für Toxikologie und Pharmakologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Gemeinsam mit seiner Frau Cornelia Mettlich ging er in den letzten Jahren der Noni (bot. Morinda citrifolia) auf den Grund und setzte sich dafür mit über 400 internationalen wissenschaftlichen Publikationen zum Thema auseinander.

“Noni. Morinda citrifolia. Altes Wissen und neue Erkenntnisse” lautet das Ergebnis seiner Recherchen, das er nun in Buchform veröffentlicht hat. Wir hatten Gelegenheit, Dr. Westendorf zu seiner Arbeit zu interviewen. Wir wollten wissen, wie ein Toxikologe aus Hamburg dazu kommt, sich so ausgiebig mit einer Südsee-Pflanze zu beschäftigen, welche Erkenntnisse er durch seine Rechercherarbeiten gewonnen hat und was er mit der Weitergabe seines Wissens in Buchform bezweckt.

Viel Spaß beim Ansehen und Zuhören!

 

, , , , , , ,

4 Kommentare