Über Noni Blog

Das Noni Blog wird von Mitarbeitern und der Geschäftsleitung bei Morinda Deutschland betrieben. Auf diesem Weg geben wir unseren Kunden, Geschäftspartnern und Interessenten Einblick in das Geschehen hinter den Kulissen des Unternehmens. Wir stellen interne Projekte und Forschungsergebnisse zur aus Französisch-Polynesien stammenden Noni – der Basis all unserer Produkte – vor, erklären die Idee hinter den eigenen Produkten, informieren über aktuelle Entwicklungen im Ernährungssektor und aus dem Themenbereich Gesundheit, beleuchten die EU-Richtlinien für “neuartige Lebensmittel” (Novel Food), geben themennahe Kulturtipps und vieles mehr.

Mit der Noni (Morinda citrifolia L.) und den daraus gewonnenen Produkten hat Morinda ein Marktsegment geschaffen, das seit 1996 kontinuierlich wächst. Im Jahr 1996 gab es das erste Noni-Produkt, den Tahitian Noni Juice (heute Tahitian Noni Original), nur in den USA, später auch in Asien. Mit der Zulassung als “neuartiges Lebensmittel” durch die Europäische Kommission im Jahr 2003 fand er schließlich in die Länder der Europäischen Union.

Seither hat sich nicht nur die Produktpalette von Morinda vergrößert. Inzwischen zählen neben dem Saft noch weitere Noni-Getränke, Noni-Kosmetikpflegeprodukte sowie Noni-Nahrungsergänzungsmittel zum Sortiment. Auch Mitbewerber haben die positiven Eigenschaften der Noni für sich entdeckt und eigene Noniprodukte ins Rennen um die Gunst der Kunden geschickt.

Durch den Entwicklungsvorsprung von Morinda – das Unternehmen verfügt über eigene Forschungseinrichtungen in den USA und arbeitet eng mit Wissenschaftlern auf internationaler Ebene zusammen – ist Morinda seinen Konkurrenten immer einen Schritt voraus. Die aktuellste Produktentwicklung ist ein Tee aus den Blättern der Noni. Dem entsprechenden Antrag von Morinda folgte die Europäische Kommission und erteilte im November 2008 auch diesem Noni-Tee die “Novel Food”-Genehmigung. Im Februar 2010 erhielt Morinda die dritte “Novel Food”-Genehmigung, diesmal für Noni Püree und Konzentrat. Damit hat das Unternehmen alle seine relevanten Lebensmittelkategorien abgedeckt und zählt neben Danone und Unilever zu den Vorreitern bei Zulassungen für “neuartige Lebensmittel”.

Morinda wird weiter an der Optimierung der bestehenden Produkte und der Entwicklung neuer Verwendungsmöglichkeiten von Noni arbeiten. Diese spannenden Schritte werden wir hier auf unserem Blog in Wort und Bild begleiten. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

Weiterführende Links:
Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (European Food Saftey Authority, EFSA)